Voyo A1 mini

Vorstellung VOYOA1mini



Technische Daten:

Größe

 8“ Zoll ( 16:10 )

Auflösung

 1280x800

GPU

 Intel HD Graphics ( 311MHz / burst 646 MHz )

CPU

 Intel Atom Z3735F ( 2MB L2-Cache, 2,2W SDP, VT-x, Intel 64 )

Kerne

 4

Takt normal

 1,33GHz

Takt boost

 1,83GHz

RAM

 2GB ( RRD3L-RS-1333 )

ROM

 32GB

Speichererweiterung

 64GB max.

Touch

 max. 10 Touch points

Windows

 8.1 with bing x32

Cam back

 2MP

Cam front

 2MP

Funk

 Bluetooth 4.x / Wifi b/g/n

Diverses

 GPS, mini HDMI, Micro USB, Akku mit 5000mAh

Sprachen

 Chinesisch, englisch, französisch


Link zum Gerät:
http://www.gearbest.com/tablet-pcs/pp_65056.html

http://en.myvoyo.com/PRODUCTS/MID_Tablet/2014/0607/35.html


Service / Support: 
Gibt’s in Deutsch direkt beim Händler per eMail, Garantiebedingungen sind die aus China! Support ist schnell und sehr zuvorkommend.

Lieferzeit: 
Hier sollte man Geduld beweisen können :-) bei mir hat´s 4 Wochen gedauert bis ich dann auch noch beim Zoll antreten durfte. Aus der mitgeschickten Paketnummer ging leider nicht hervor wer das Päckchen nu transportiert. Die mitgelieferte Internetadresse war mega langsam oder gar nicht zu erreichen. Über Google bin ich auf ein anderes Forum für Android-Geräte gestoßen. Hier hat der Shop auch einen eigenen deutschen User, der dafür nach China ausgewandert ist. Dieser konnte mir dann verraten, dass das Päckchen mit der Niederländischen Post unterwegs war. Somit konnte ich dann auch gut schauen wo sich das Tablet nun befindet. 

Ersteindruck:
Das Gerät ist gar nicht mal so billig zusammen geschustert wie man immer wieder mal von China Geräten hört. Die Verarbeitungsqualität finde ich für den Preis von 119,99€ sogar sehr gut. Die Spaltmaße passen gut ineinander. Da habe ich von anderen Herstellern schon schlimmeres gesehen. Auf dem Gerät war eine Schutzfolie aufgeklebt, abgezogen und… jup, das passt, aber hatte mich gewundert, was das für Lufteinschlüsse bei der Frontkamera sind. Als ich dann genauer hingeschaut habe, habe ich dort gesehen, dass hier eine extra Display-Schutzfolie schon aufgebracht war. Klasse Service. Der Minilufteinschluss ist dafür dann egal. Das Gehäuse selbst ist sehr schlicht gehalten und ich würde sagen es besteht aus Plastik. Fasst sich aber gut an. Das Display ist in high glossy und spiegelt entsprechend etwas. Während ich diesen Bericht hier schreibe, wird auf dem Tablet der 3D PCMark installiert und eine Lampe ist knapp über dem Display. Ich empfinde die Spiegelung als nicht störend.

Zubehör:
Ein kleines Handbuch zum Chinesisch lernen, Micro-USB Adapter, Netzteil für China und DE/EU

Garantie:
Wie schon weiter oben geschrieben, gibt es die so in der Form nicht, da hier das Chinesische Recht greift. Als auch kein 14-Tage Rückgaberecht. Der Shop selbst bietet Umtausch oder Geld zurück binnen 0 – 7 Tagen bei defekt, und 8 – 15 Tage einen Umtausch an. 

Touchpad:
Hier kann ich nur den Vergleich zum iPad 3 ziehen. Das Panel reagiert etwas langsamer aber immer noch sehr schnell. Um auf der Desktop Oberfläche etwas anzuklicken sollte man einen spitzen Finger oder sehr feinmotorisch sein. Aber es geht nach einer kurzen Eingewöhnung. 

Leistung:
Das Tablet bootet in sehr kurzer Zeit. Die CPU-Power reicht dicke zum Arbeiten und auch Spielen. Hier hatte ich mir Asphalt 8: Airborn installiert und schon mal ne Runde über die Piste gedreht. Es war flüssig zu spielen. QuakeLive (Link) war auch kein Problem. Aber das neue World of Warships… hier der Link zum Video.
Krawallmacher:
Die eingebauten Stereo-Böxchen sind sehr niedlich und leider auf der Rückseite vom Gerät. Somit strahlt der Schall nach hinten und selbst voll aufgedreht ist es doch recht leise. 

Kamera:
In diesem Tablet sind 2 Kameras verbaut mit einer Auflösung von je 2 MegaPixel. Das die Bilder entsprechend aussehen ist denke ich klar. Im Anhang habe ich ein Foto mit der Rückwertigen Kamera erstellt und ein kleines Video. Die Lichtverhältnisse waren schwierig, da es bei mir in der Bude nicht wirklich hell ist um 22:46 Uhr. Das Video habe ich so wie es als MP4 Datei mit seinen 16,9MB war, auf Youtube hoch geladen. Der Ton ist allerdings gruselig.

Einrichtung / Installation von Windows 8.1:
Kurzversion: musste ich 3-mal machen.
Langversion: das Tablet kommt schon voll installiert beim Käufer an. Das OS war komplett auf Englisch eingestellt. An für sich kein Problem, aber in Deutsch hätte ich es doch lieber gehabt. Auch gab es schon einen User ( voyo ) den ich nicht so wirklich nutzen wollte und das Tablet selbst hat sich im Netz auch nur mit voyo gemeldet. Bei vielen Geräten im Netz wollte ich es schon genauer haben. Alles in allem habe ich es kurz auf Funktion getestet und dann komplett zurückgesetzt. 
Aber Pustekuchen, deutsch konnte ich nicht auswählen. Nach viel lesen im Netz bin ich zur Erkenntnis gekommen, das gibt es nur so. Also das OS in Englisch installiert und die Tastatur auf Deutsch eingestellt. Nachdem ich nun fertig war, wurden noch kleinere Tools installiert und natürlich das Tab auch ins WLAN gebracht. Dieses gestaltete sich etwas kompliziert, da es irgendwie nicht mit meiner Fritz!Box kommunizieren wollte. Da aber noch ein Speedport hier im Netz seine Dienste tut, wurde kurzer Hand das WLAN dort eingeschaltet. Damit klappte es dann auch. Nun kamen noch rund 69 Updates von Windows auf das Tablet und nach einem reboot hat sich Bitlocker in !französisch! gemeldet. Kann ich nicht. Aber abbrechen hatte ich noch entziffern können. 
Dann musste es leider wieder neu installiert werden, auch die Updates…am späten Abend dann das Gerät ordentlich runter gefahren und am nächsten Morgen… ahgrrr Bitlocker in !französisch! Nur dummerweise konnte ich keine Toucheingabe mehr machen. Es war genau an der Stelle abgestürzt. 
Also ext. Tastatur dran und neu booten. Und wo ich schon mal dabei bin, ab in BIOS und sich da mal umgesehen. Das Tab lässt sich sogar recht weit einstellen. Danach wieder neu installieren und dieses mal ganz schnell Bitlocker abschalten. Warum auch immer mag es das wohl nicht. 

Aktuell kämpfe ich noch mit meinen DVB-T USB-Sticks, weil Win 8.1 ja leider kein Mediacenter mehr hat, bzw. Firma Hauppauge keinen aktuellen Treiber für einen der Sticks. 

Upgrade to Windows 10:
Das Upgrade zu Windows 10 war so weit wie von MS gewollt einfach. Was nicht einfach war, dass hier erst auf dem Gerät Platz gemacht werden musste. Danach war dieses aber alles kein größeres Problem mehr gewesen. Der ganze Vorgang hatte dann noch mal ca. 2h gedauert. Nach dem Booten, noch die Ersteinrichtung und damit war dann das System fertig. Was aber aufgefallen war, dass meine Recovery-Partition nun nicht mehr da war und das Tablet damit etwas mehr Speicher frei hatte.

Benchmarks:

PCMARK 8 HOME CONVENTIONAL 3.0: 1103 Punkte 
http://www.3dmark.com/pcm8/4636871 hier wurde die CPU falsch erkannt )

3DMark aus dem Windows Store:
- Ice Storm score: 10050
- Ice Storm Extreme score: 4775
- Ice Storm Unlimited score: 7709

Geekbench 3 Tryout: 
http://browser.primatelabs.com/geekbench3/1207494 ) 

Rightware Browsermark: 1568 ( Internet Explorer Touch-Browser über Kachel gestartet )

Google Octane 2.0: 3529 ( Internet Explorer Touch-Browser über Kachel gestartet )

SunSpider 1.0.2: LINK

AS SSD: beim Test gab es eine Fehlermeldung
Hd-Tune 2.x: direkt nach dem Start des Benchmarks stürzte das Programm ab

Alle Benchmarks wurden mit besten Wissen und Gewissen erstellt. Im Hintergrund liefen keine weiteren Programme bis auf der MS Defender.

Fazit:
Es ist genau das was ICH haben wollte. Klein, schnell, günstig, mit Windows drauf. Für den Preis kann ich es ruhigen Gewissens weiter empfehlen. Was die Garantie angeht, ich habe das Tablet auch bei Amazon gefunden für 140€. Sollte ich es mir noch mal kaufen, dann aber mit einer größeren Platte. Viele nützliche Programme schlucken schon Platz. Dafür habe ich mir jetzt eine TF-Karte mit 32GB noch besorgt und das sollte dann endlich reichen.
Negativ ist leider, dass das OS nicht in Deutsch ist, und die Tonaufnahme beim Video nicht sehr optimal ist.

Voyo A1 mini Voyo A1 mini
Voyo A1 mini Voyo A1 mini Quake Live
Voyo A1 mini Voyo A1 mini Packungsinhalt
Voyo A1 mini Voyo A1 mini
Voyo A1 mini Voyo A1 mini
Voyo A1 mini BIOS Voyo A1 mini BIOS

Kommentare: