Uelefon GW01

Vorstellung Smartwatch Uelefon GW01

Alle Welt trägt mittlerweile schon eine Smartwatch oder zumindest etwas, was so ähnlich ist. Eigentlich wollte ich nicht jedem Trend hinterherlaufen, aber mich hat es dann doch noch gepackt. Nur als ich dann man so durch die Geschäfte bin – bin ich auch gleich wieder raus. Viel zu teuer für so Spielzeug. Das muss günstiger gehen.

Im Internet bin ich dann beim Händler meines Vertrauens dann auch schnell fündig geworden. Es sieht zumindest von außen schon mal nach Uhr aus…also mal testen.

Technische Daten:

CPU:

MTK2502

RAM:

64 MB

ROM:

128 MB

Bluetooth:

4.0

Display:

IPS

Auflösung:

240 x 240

Display Größe:

1,3 inch

Touch Screen:

ja

Batterietype:

Polymer

Batteriegöße:

310 mAh

Ladezeit:

3 Stunden

Standby:

rund 5 Tage

Kompatibilität:

iOS 7.0+ / Android 4.3+

Sprachen:

viele / kein Deutsch

Gewicht:

54 gr.

Link zum System: www.gearbest.com/smart-watches/pp_356618.html

Service / Support:

Dieser ist in Deutsch / Englisch.

Lieferzeit:

Nun habe ich mittlerweile ja schon mehrfach in China bestellt und meine Erfahrungen gesammelt. Damit ich nicht wieder so lange warten musste, habe ich gleich den Expressversand genommen. Teuer, aber dafür nach 5 Tagen bei mir.

Ersteindruck:

Hübsch, hätte ich nicht gedacht. Und vor allem nicht so dick wie die Markengeräte die ich in den Kaufhäusern gesehen hatte. Also von der Optik her gibt es wirklich nichts dran auszusetzen.

Display:

Gut, 240 x 240 Pixel sind nicht viel. Aber immer noch gut ablesbar. Wenn jetzt die Sonne direkt drauf strahlt verhält sich das wie mit einem normalen Handy. Es wird schwerer die Zeit abzulesen, aber es geht.

Touchpad:

Die Uhr reagiert flüssig auf die Eingaben. Manchmal ist das zurück wischen etwas schwierig, da die Uhr dann dieses eher als Eingabe interpretiert, aber mit ein wenig Übung geht das auch.

Telefonieren:

Jupp, dat geht auch. Die Uhr hat ein eingebautes Mik und auch einen Lautsprecher. Zwar kann dann die ganze Welt mithören was ich am Telefon zu sagen habe, aber es sieht schon cool aus, wenn man in seine Uhr spricht, anstatt ins Handy wie alle anderen auch. Die Klangqualität ist soweit ok.

Test / Handhabung:

Die erste Einrichtung gestaltete sich etwas schwieriger mit meinem iPhone. Denn im Store selbst konnte ich die benötigte App nicht sofort finden. Erst wenn man über das Handy die auf dem Beipackzettel angegebene Adresse über den Safari-Browser aufruft, kann man das OS wählen und wird dann in den Store zur App geleitet. Der Rest gestaltete sich dann ganz einfach. Die Uhr via BT verbinden und dann noch persönliche Eingaben machen, wenn man möchte. Fertig.

Auf der Smartwacht gibt es die „wichtigsten“ Apps. Telefonbuch, Wählpad, Message-Center, Schrittzähler, Pulsmesser, Schlafüberwacher, Kalender, Wecker, Taschenrechner, UV-Messgerät, Vibrator ( wozu?? ) und Siri. Leider kann man nur eine App wie das Message-Center oder Puls-/Schrittmesser laufen lassen. Multitask funktioniert irgendwie nicht.  Das ist wirklich schade, denn dann wäre die App auf dem iPhone wirklich nützlich. So kann man zwar die Smartwatch syncen, aber eben nur das was man vorher auch gemessen hat.

Zubehör:

Eine Ladeschale mit einem USB-Anschluss. Das Handbuch bzw. der Beipackzettel sind in Chinesisch geschrieben und auf der Rückseite findet man noch englisch. Leider sind beide Schriften dermaßen klein, dass man schon fast eine Lupe braucht.

Garantie:

Hier muss halt jeder wissen ob er es wagt. Denn Im Schadensfall kann man das Gerät zwar zurückschicken, muss aber zumindest die Versandkosten nach China bezahlen. Ob sich das dann bei einem so günstigen Gerät noch lohnt, muss jeder dann selbst für sich entscheiden.

Akkulaufzeit:

Nun habe ich die Uhr schon ein paar Tage getragen, der Akku hält bei mir gut 1,5 Tage. Dann kommt die Uhr auf die Ladeschale und ist nach ca. 2 Stunden vollgeladen.

Abschließendes:

Für nur einen Bruchteil des Geldes einer Markenuhr, bekommt man hier auch ein paar smarte Gefühle. Mehr aber auch nicht. Dennoch macht sie das wozu eine Uhr da ist. Sie zeigt die Zeit an. Alles andere ist schönes Beiwerk. Gefallen hatte mir, dass die Uhr alle Nachrichten vom Handy per Vibration auch mitteilt und anzeigt.

Kommentare